Donnerstag, 29. November 2012

Barcelona ...

... last but not least : Mein Blogger-Sistas-Kurzreise-Bericht von Barcelona 2012.
Es wird ja auch Zeit, dass ich einen neuen Post zeige, aber hier ging es in den letzten Tagen drunter und drüber, ich musste mich um viele Dinge kümmern und war echt jeden Tag in Eile. 

Nun aber mein Bericht von unserem Kurzurlaub Barcelona...

Ein langes Wochenende in einer faszinierende spanischen Metropole mit so vielen interessanten Gesprächen unter wunderbaren Freundinnen aus der Blogger-Welt. Da blicke ich gerade etwas wehmütig zurück, denn ich hatte drei Tage viel Spaß mit Mädels, die auf genau der gleichen Wellenlänge liegen. 

Vom Flughafen auf dem Weg zum Hotel haben uns die Türme der Sagrada Familia, das Wahrzeichen von Barcelona, vom Weitem begrüßt. Eines von vielen Gaudìs zugeschriebenen Genialitäten , die es in der ganzen Stadt zu bewundern gibt.

Unser Hotel war im Herzen von Barcelona und somit in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Las Ramblas. Diese Promenade, die die Plaça de Catalunya mit dem Hafen verbindet, ist im Zentrum einer Stadt, die vor Lebendigkeit und Quirligkeit strotzt.

Das Leben dort spielt sich noch sehr viel draußen ab, unglaublich, wie viele Menschen zu später Stunde noch unterwegs waren. Wir haben uns auch nach einer kurzen Erfrischungspause in die laue Abendluft gestürzt und waren dort Shoppen, haben die prachtvollen Gebäude in dem Altstadtviertel Barri Gòtic bewundert, sind später in einem Lokal eingekehrt, haben mit Cava´s angestoßen und unseren ersten Abend gefeiert.

Vorab hätten wir doch noch im Vorbeilaufen Wasser aus dem Font de Canaletes trinken müssen, denn dem wird nachgesagt, dass jeder, der daraus trinkt, nach Barcelona zurückkehren wird... Das werde ich wohl beim nächsten Mal sicher nachholen ;) 

Für diesen gemeinsamen Kurzurlaub hatten wir uns nicht wirklich Ziele gesteckt und sind einfach frei durch die Stadt gezogen. Besondere Orte, die wir besichtigen wollten, hatten wir auch nicht auf unserer Stadtreiseliste ( die gab es auch nicht wirklich) , denn jeder Stadtteil, den wir teils zu Fuß und auch mit dem Taxi bereist haben, war umringt von repräsentativen und majestätischen Bauwerken. 


Ich hatte absichtlich nur mein Handy die Tage dabei, und glaubt mir, ich hätte jede Foto-Speicher-Disk in kürzester Zeit gesprengt, denn diese Stadt ist ein architektonisches Weltwunder. Ich bin so verliebt !

Die kulinarische Seite von Barcelona hat mich als Gallega völlig überzeugt, und das heißt schon was ... Wir waren in der Tarverna Irati schlemmen. Einer der zahlreichen Tapasbars in der Stadt. Himmlische Häppchen, die auf Tellern zur Selbstbedienung auf einer Theke liebevoll präsentiert waren und adäquate Getränke gab es dort, wobei wir meistens mit Cava vorlieb nahmen. ;) 
Gegessen wurde im Stehen und ich kam mir vor, als ob ich auf einem grossen Familienfest eingeladen war. Sehr tolles Ambiente  ! 


Am Samstag waren wir in Richtung Hafen unterwegs, wo wir auch lange in einem ganz tollen Restaurant direkt am Meer lange gesessen haben. 


 "El Born" ist das Stadtviertel der Künstler, und das Modeviertel. Es hat ein endloses Gassenlabyrinth und steckt wegen seiner mittelalterlichen und modernen Seite voller Kontraste. Wie ich finde, ein sehr charmanter Teil von Barcelona mit vielen Boutiquen, Kneipen und Restaurants. Was für ein Erlebnis. El Borne -Ich war da :) 
 Übrigens habe ich mir die Nase an den vielen Schaufenstern mit wunderbaren Köstlichkeiten platt gedrückt. Und die eine und die andere süße Spezialität ist dann auch in meinen Koffer gewandert. 
Ich brauchte noch lange, bis ich die vielen Einrücke dieser Reise verarbeitet hatte und mein Mann musste sich jedes Detail anhören, ist aber gerne bereit mit mir nochmals nach Barcelona zu reisen. 

Es war ein ganz tolles Wochenende und wer noch mehr Bilder und Berichte sehen und lesen möchte, sollte unbedingt bei Emma, Simone und Claudi vorbeischauen ! 

Kommentare:

  1. Das liest sich wunderbar und nachholwürdig!

    AntwortenLöschen
  2. Fernweh!!!! Vor drei jahren war ich auch mit einer freundin 4 tage in Barcelona und habe mich unsterblich verliebt in diese Stadt, mit ihren Tapasbars, Geschäften, Kulissen, einfach ihrem Charme.
    Lg steffi

    AntwortenLöschen
  3. Eine faszinierende Stadt, die ich unbedingt mit meinen Lieben auch bald besuchen möchte. Ich bin sicher ihr hattet eine wunderbare Zeit zusammen, das Gekicher und das Klicken der Fotoapparate meinte ich bis Wien zu hören :)
    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    danke für die wunderschönen Fotos ... da bekomme ich gleich schon wieder Fernweh. Barcelona habe ich noch nie gesehen, also so in 'echt' ...

    Danke fürs Teilen und
    herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. La Gallega...(in Argentinien werden alle Spanier so genannt - da so viele Einwanderer aus Galizien kamen) und mit Dir...kenne ich die Netteste...
    mönsch war das toll...ich freu mich aufs nächste Mal...CHAKA...wir rocken jede Stadt..adelante...
    ich drück dich soooooooo feste..besooooo emma

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon bei Claudia und Emma die tollen Fotos bewundert. Da habt Ihr wirklich ein tolles Wochenende gehabt!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Gracias por compartir nuestra bella ciudad. Thank you to show our beauty city! Hugs :-)

    AntwortenLöschen



Hallo liebe Leser, Freunde, Bekannte, Familie ...

Vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert ! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von Euch !
Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben hinter den Kulissen von Lila-Lotta auch seine Zeit ! Bitte habt Verständnis, wenn ich mal nicht antworte, oder auch Kommentare nicht direkt in Kenntnis genommen habe. Ich gebe auch mein bestes, selbst viele Blog zu verfolgen.

Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser.

Herzliche Grüße,
Sandra